Das Anbaugebiet

im Herzen des Schwarzwaldes


Der Wein schmeckt wie er gewachsen ist

Der Weinberg ist die Wiege für die spätere Qualität des Weines. Auf einer Fläche von 6 ha bauen wir mit den Rebsorten Grau- Weiß- und Spätburgunder die klassischen Sorten Badens an. Riesling, Müller Thurgau, Chardonnay sowie die Bukettsorten Muskateller und Gewürztraminer ergänzen unser Sortiment.

Keine Riesenflächen, sondern relativ kleine Parzellen sind der Garant dafür, dass unsere Weine vom Terroir geprägt sind und nachdem schmecken wo sie gewachsen sind. Die geschmacklichen Unterschiede eines Weines finden ihren Ursprung im Weinberg. Unsere Reben wachsen auf tiefen, fruchtbaren Löß-Lehmböden, in ausgesuchten, nach Süden und Südwesten hin geneigten Hanglagen. Mikroklima, Boden, Rebsorte und die Arbeit im Weinberg sind mitentscheidend für die Individualität eines Weines.

Qualität durch Handarbeit

Das heißt intensive Pflege der Rebstöcke vom Rebschnitt bis zur Lese.

Reduzierung der Erträge ist dabei absolute Notwendigkeit. Nur mit dem Grundsatz weniger ist mehr, lassen sich hochwertige Weine produzieren. Unsere Trauben werden noch von Hand geerntet. Nur so gelingt es, gesundes, hochreifes, unbeschädigtes Lesegut zu gewinnen. Der behutsame Umgang, sowohl mit der Rebe, als auch mit dem späteren Wein, genießt bei uns höchste Priorität.